- jasarevic architekten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

haus smmg grafrath

` ... das passt zu uns - wir erkennen uns im haus wieder ...´  

eng in vielerlei sicht - ein enges grundstück - ein eng gefasster bebauungsplan - ein enges baufenster von gerade mal 8 x 10 metern - engstirnige kommentare und trotzdem zeichnet das haus gerade großzügigkeit aus.
südseitig verläuft die hauptstraße. damit war klar, das wohnen nach westen zu den bestehenden obstbäumen zu orientieren - in den hang hinein uneinsehbar. der sanfte hügel wird mit sichtbetonwänden modelliert - das haus selbst ist ein hochgedämmtes ziegelmassivhaus, das an wänden und dach einheitlich mit schindeln bekleidet ist. präzise gesetzte fenster geben den blick auf schloß, ammertal und dachlandschaft des ortes frei. im inneren verbinden haushohe lufträume die wohnebenen. um die zentrale sichtbetonwand mit integriertem kamin und seitlichen schranknischen ordnet sich die großzügige küche nach osten und das wohnen und essen nach westen und süden an. im obergeschoss ist der gemeinsame arbeitsbereich der kinder als galerie ausgebildet, daneben befinden sich deren zimmer und bad der kinder. darüber die ebene der eltern mit großer ankleide, bad und schlafzimmer mit galerie.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü